The Project: Sähen und Ernten!

Alter Falter! Ist das schon wieder früh dunkel. Ich war regelrecht geschockt, als ich kürzlich aus Norwegen zurückgekommen bin. Dort war es, durch den nördlicheren Breitengrad, noch wesentlich länger hell. Konnte ich dort der Sonne noch nach 22 Uhr beim Fallen zusehen, tut sie es hier schon krasse 2 Stunden früher. Es ist zwar erst […]

mehr...

Ich glaub mein Schwein pfeift!

TOCK – es gibt den nächsten abrupten Schlag, der von meiner Rutenspitze abgepuffert wird. Barfuß und total benommen stehe ich in der kühlen Nacht. Sie ist klamm, nebelig und hat irgendwie etwas Mystisches. Kein Geräusch, keine andere Menschenseele weit und breit – Totenstille! Plötzlich ein Knarzen der Rollenbremse, dem ich hochkonzentriert entgegenstehe. Was dort auch […]

mehr...

Zwischen Altweibersommer und Herbst – Teil 1

Ja, sie ist endlich da – die wohl fischträchtigste Zeit des Jahres! Herbst! Endlich! Die Blätter verabschieden sich schon Richtung Boden von ihrem Geäst. Was das heißt? Raus ans Wasser! Wind, Regen und dazwischen doch ein, zwei erwärmende Sonnenstrahlen bestimmen jetzt den Tag. Der Sommer war wohl lang genug. In dieser heißen Zeit fehlte mir […]

mehr...

Testphase „Red Hot Bullet“

Vor zwei Stunden saß ich noch am Wasser, wollte eigentlich gar nicht raus, doch dieses Wetter muss ich einfach ausnutzen!! Mein Spot steht seit Langem unter Futter…gut so, denn so kann ich immer mit guten Erfolgsaussichten eine kurze Session starten. So wie heute. Vier Stunden sollten mir genügen, um ein paar schöne Fische zu erwischen. […]

mehr...

Neue Besen kehren gut!!!

Hallo Leute, getreu dem alten Motto „neue Besen kehren gut“ möchte Ich Euch kurz über meine Testphase der nun auf den kommenden Messen zu erhaltenen neuen Boilierange „Mussle Insect“ berichten. Die Ergebnisse waren absolut berauschend, wenn man bedenkt das ich den Boilie ausschließlich bei Kurzsessions über eine Nacht und ohne jegliches Vorfüttern benutzte. Auch mal […]

mehr...

Herbstzeit am Kanal

Hallo an alle, ich möchte Euch in diesem vom Schneechaos gebeulteten Dezember etwas die Wartezeit bis zur Bescherung vertreiben und habe Euch einen Artikel über meine Fischerei an den Weserkanälen eingestellt. Nach langen 50 Kilometern Anfahrt durch den Freitagsverkehr bin ich endlich am Kanal angekommen. Zuerst schaute ich wie immer ob die bevorzugte Stelle frei war und entlud mein […]

mehr...
Top