Back to the roots…(Part 2/2)

Willkommen zurück zum zweiten Teil, für den ich noch ein paar Dickmänner versprochen hatte 🙂 Ich hatte zwar dank meiner Rig-Hakenköder-Anpassung keine Aussteiger mehr, jedoch musste ich mich gehörig durchangeln, um an die Größeren des Gewässers zu kommen. Aber es gibt durchaus schlimmere Sachen. Was durchaus erstaunlich war, war die Tatsache, dass die Fische sich […]

mehr...

Back to the roots…(Part 1/2)

„Jeder kehrt wieder einmal dahin zurück, wo er sein Angeln begonnen hat.“ – Unbekannt. Wie Recht derjenige damit doch hat. Das galt vor einiger Zeit für meine Angelei am Fluss, an dem ich wirklich von Kindesbeinen an an der Seite meines Großvaters das Angeln auf kleine Lauben und Rotfedern begann. Das galt auch für einen […]

mehr...

Rückzug der Kraniche

Majestätisch und koordiniert fliegen sie in diesen Tagen durch die hohen Lüfte. Würden ihre hallenden Schreie sie nicht verraten, könnten wir sie kaum wahrnehmen. Große Schwärme, die sich vom nordischen Lappland in Richtung spanische Extremadura aufmachen. Ganz ohne Navi! Sie folgen ihrem Instinkt und dem Sinn des Überlebens. Damit stellen sie ein Sinnbild für die […]

mehr...

Fallen für die schnelle Nacht!

  Es wird allmählich wärmer und in manchen Regionen Deutschlands findet man bereits vereinzelte Knospen an Bäumen und Büschen. Das Frühjahr ist auf  dem Weg. Doch unter Wasser sieht es oft noch anders aus. Die Wassertemperaturen sind gerade bei den tieferen Seen noch sehr niedrig. Unter Wasser geht alles noch langsamer und die Fische sind […]

mehr...

Wilde Wikinger – Part 3

Pünktlich am Morgen des Karfreitags gab’s Teamverstärkung von Nils Wriedt. Nils wohnt im hohen Norden von Deutschland, in der Nähe des Nord-Ostsee-Kanals. Noch immer kein Katzensprung, aber weitaus kürzer als meine 750 Kilometer lange Anreise vom Niederrhein. Mit Bock auf ein Kanalwochenende also Grund genug rüber nach Dänemark zu touren. Nach seiner Anfahrt über Jütland […]

mehr...

Zeit für was Neues

Seit etwa sieben Jahren, kurz nachdem ich mit dem Karpfenangeln begonnen hatte, fische ich fast ausschließlich mit dem Klassiker der Boilierange – dem Red Spice Fish. Dieser Fischboilie hat mir überall Fische an den Haken gebracht und hat mein volles Vertrauen. Aus diesem Grund habe ich nie auch nie drüber nachgedacht etwas anderes probieren. Als […]

mehr...

Black & White

Farblos. Kein frisches Grün, keine lila Wolken, kein harmonisches Rot und auch kein bewährtes Neongelb. Nur Schwarzweiß und einige Graustufen. So kommt das Titelbild dieses Blogartikels daher. Fast schon trist. Winterlich. Dabei haben wir doch gerade Mai. Die Zeit von knallgelben Rapsfeldern, blühender Natur, Feiertagen, Lebendigkeit, Sonne und strahlendblauem Himmel. Dazu passend entstand dieses Foto […]

mehr...

Petit Rhone

Nach einer stürmischen Nacht am Cassien, in der ich im Auto auf meiner Falte gepennt hatte, man war das unbequem, war die Stimmung bei Nils, Hendrik seiner Frau und mir im Keller. Was nun, fragten wir uns! Eine Woche lag noch vor uns in der wir natürlich noch Fisch fangen wollten. Nach ein paar Telefonaten […]

mehr...
Top