Nadelstiche – Teil 3

Im dritten Teil meiner kleinen Serie „Nadelstiche“, die sich rund um das Thema „kurze Ansitze“ dreht, möchte ich eine Angelstrategie beschreiben, die mir in der Vergangenheit schon gute Erfolge im Rahmen von Kurzsessions beschert hat. Vor allem an Gewässern mit hohem Angeldruck machen sich viele Karpfen nicht unmittelbar nach dem Füttern über den Spot her, […]

mehr...

Nadelstiche – Teil 2

Karpfen fangen in kurzer Zeit – darum geht´s in meiner kleinen Serie „Nadelstiche“. Dass sich dies auch außerhalb der typischen Beißzeiten lohnen kann, zeigte mir einmal mehr ein dicker Spiegler, der einen Pop Up bei Mittagshitze nicht links liegen lassen konnte. Schon seit Wochen zeigte sich eine Gruppe Karpfen immer in der Nähe des selben […]

mehr...

Der Reiz der langen Nächte

Wenn die Wassertemperaturen im einstelligen Bereich angekommen und die Tage sehr kurz geworden sind, entwickeln die Gewässer da draußen einen ganz eigenen Spirit. Während wir sie noch vor wenigen Wochen bzw. Monaten mit Badegästen, Sonnenanbetern, Spaziergängern und Heerscharen von anderen Anglern teilen mussten, gehören sie jetzt nur noch der Handvoll Angler, die sich (noch) nicht […]

mehr...

Bleibende Veränderung

Kein See bleibt gleich, kein Wochenende gleicht dem anderen: Die Parameter, die unsere Angelei beeinflussen, befinden sich in einem ständigen Wandel. Gerade jetzt im Herbst spüren wir das deutlich. Jedes Mal auf´s Neue verlangt die Natur, verlangen die Gewässer Anpassungen unsererseits, um ihre kostbaren Schätze für uns freizugeben. Ich fische jetzt deutlich tiefer als sonst […]

mehr...

Der Losgelöste – Mit Geduld zum Ziel!

Wer kennt es nicht? Nach Stunden, manchmal Tagen oder gar Wochen ohne Biss läuft endlich die Rute ab. Freude pur! Doch schnell schlägt sie um, wenn sich der heiß ersehnte Fisch dann festschwimmt. Kein Vor, kein Zurück. Rien ne va plus – Nichts geht mehr! Manchmal könnte man die Rute dann einfach so hinterher schmeißen! […]

mehr...

Einfach haltbar machen – knallhart rocken!

Aktuell setze ich mal wieder verstärkt auf luftgetrocknete Boilies. Kein Konservierer, keine zusätzlichen Stoffe und keine Gefriertruhe. Wer die Vorteile der Luftrocknung auch nutzen will hat kaum Aufwand: Einfach ab mit den frisch gelieferten Freezern in die Trockennetze, Karpfensäcke oder Slings und ab damit an die Luft! Die Zeit arbeitet ab jetzt für uns entzieht […]

mehr...

Wie zeronnen, so gewonnen: Das „Endvierziger-Selfie!“

Digitale Fotos sind vergänglich. Sie huschen in Sekunden über die Bildschirme unserer Tablets, Smartphones oder Laptops und verschwinden anschließend ruckzuck aus den Köpfen der Betrachter und oft sogar aus denen der Fotografen selbst. Im Datengewusel gehen sie danach zwischen all den Giga- und Terrabytes auf den Festplatten unter und fristen ihr Dasein zwischen jeder Menge […]

mehr...

Endlich wieder Frankreich – Teil 2

Obwohl ich überwiegend mit 24mm Nasty Shrimps und zusätzlich einem kleinen Pop Up Köder angelte, ließen uns auch die kleineren Weißfische keine Ruhe. Sehr ärgerlich, eigentlich sollte man in Frankreich für solche Fälle immer ein paar Kilo 30er Boilies parat haben. Alles Jammern half aber nichts und so mussten wir uns durchangeln. Da in regelmäßigen […]

mehr...
Top